Sie befinden sich hier:

Verhaltensregeln für Kursteilnehmende unter Einhaltung der Hygienevorschriften für die KVHS Eichsfeld

Verantwortlicher für das Infektionsschutzkonzept der KVHS Eichsfeld:

André Gödecke

Leiter der KVHS Eichsfeld

Aegidienstraße 19

37308 Heilbad Heiligenstadt

03606 6504030

andre.goedecke@kvhs-eichsfeld.de

Den Hygieneregeln der KVHS Eichsfeld (ausgelegt in den Geschäftsstellen der KVHS Eichsfeld und veröffentlicht auf ihrer Website) kommt aufgrund des Zusammenkommens von mehreren Personen in Räumlichkeiten über eine gewisse Zeitspanne eine besondere Aufmerksamkeit bei der Einhaltung zu. Alle Kursteilnehmenden werden durch ihre Unterschrift bei Wiederaufnahme des Kursbetriebes erklären, dass sie die Hygieneregeln der KVHS Eichsfeld zur Kenntnis genommen haben und sich zu deren Einhaltung verpflichten. Ziel ist, alle sich im Rahmen des Kursgeschehens begegnenden Personen bestmöglich vor der Gefahr einer Infektion mit dem Coronavirus zu schützen.

Das bedeutet:

  • Bei Krankheitszeichen (z.B. Fieber, trockener Husten, Atemproblemen, Verlust Geschmacks-/Geruchssinn, Halsschmerzen Gliederschmerzen) auf jeden Fall zu Hause bleiben.
  • Generell mindestens 1,50 m Abstand zu anderen Personen halten. Keine Berührungen, Umarmungen und kein Händeschütteln.
  • Vorhandene Kennzeichnung von Laufwegen und sonstige Hinweise (z. B. für das Betreten der Kursräume, Benutzung von Toiletten, …) einhalten.
  • Öffentlich zugängliche Gegenstände sowie Türklinken, Lichtschalter oder Treppengeländer möglichst nicht oder nicht mit der vollen Hand bzw. den Fingern anfassen, ggf. Ellenbogen benutzen.
  • Tragen einer geeigneten Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) beim Zugang zum Gebäude der KVHS Eichsfeld und auf Fluren, Treppen, in Büroräumen und in Sanitärräumen. Eine MNB ist in den Fluren und Aufenthaltsbereichen zu tragen bzw. dort, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Im Kurs ist das Tragen einer MNB bei gewährleistetem Sicherheitsabstand aufgrund der schlechten Sprachverständlichkeit sowie der für den Träger auf Dauer unangenehmen Eigenschaften nicht erforderlich. Es gilt ein Sitzplan. Bei Verlassen des Platzes ist die MNB anzulegen. Folgende Hinweise zum Umgang mit einer Mund-Nasen-Bedeckung sind zu beachten:
  • Auch mit MNB sollte der empfohlene Sicherheitsabstand von mindestens 1,50 m zu anderen Menschen eingehalten werden.
  • Die MNB muss richtig über Mund, Nase und Wangen platziert sein und an den Rändern möglichst eng anliegen, um das Eindringen von Luft an den Seiten zu minimieren. Beim Anziehen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist darauf zu achten, dass die Innenseite nicht kontaminiert wird.
  • Bei der ersten Verwendung sollte getestet werden, ob die Mund-Nasen-Bedeckung genügend Luft durchlässt, um das normale Atmen möglichst wenig zu behindern.
  • Eine durchfeuchtete Mund-Nasen-Bedeckung sollte abgenommen und ggf. ausgetauscht werden. Die Außenseite, aber auch die Innenseite einer benutzten MundNasen-Bedeckung kann potentiell erregerhaltig sein. Um eine Kontaminierung der Hände zu verhindern, sollten diese Flächen möglichst nicht berührt werden.
  • Die textile Mund-Nasen-Bedeckung sollte nach dem Abnehmen in einem Beutel o.ä. verschlossen aufbewahrt, anschließend bei mindestens 60 Grad gewaschen und vollständig getrocknet werden (täglich). Eine benutzte Aufbewahrung (Beutel) sollte nur über eine möglichst kurze Zeit erfolgen, um weitere Gefahren, z.B. Schimmelbildung zu vermeiden. Alle Herstellerhinweise sollten unbedingt beachtet werden (sofern vorhanden).
  • Mit den Händen nicht das Gesicht, insbesondere die Schleimhäute berühren, d.h. nicht an Mund, Augen und Nase fassen.
  • Gründliche Händehygiene durch Händewaschen mit Seife für 20 - 30 Sekunden z. B. nach dem Naseputzen, Husten oder Niesen; nach der Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln; nach Kontakt mit Treppengeländern, Türgriffen, Haltegriffen etc.; vor und nach dem Essen; nach dem Toiletten-Gang usw. Gründliches Händewaschen ist ausreichend und im Rahmen einer Ressourcenschonung zu bevorzugen.
  • Husten- und Niesetikette als wichtigste Präventionsmaßnahmen. Dies bedeutet Husten und Niesen in die Armbeuge. Beim Husten oder Niesen Abstand zu anderen Personen halten; am besten wegdrehen.
  • Beim Besuch von Gesundheitskursen unbedingt eine eigene Matte und zwei Handtücher mitbringen (eines zum Unterlegen für die Benutzung eines Stuhls/einer Bank zum Umkleiden, das zweite Handtuch zur Benutzung im Kurs). Ohne eigene Matte ist eine Teilnahme nicht möglich. Matten und weitere Ausstattungsgegenstände der KVHS Eichsfeld dürfen nicht benutzt werden. Während der Kursstunde immer wieder den Abstand zu den Nachbarn überprüfen und ggf. korrigieren. Bei Kursen in Sporthallen ist Duschen nicht erlaubt.
  • Bei Veranstaltungen besteht mindestens zweimal pro Kalenderwoche ein Schnelltest-Angebot. Erfolgt die Veranstaltung an weniger als 3 Tagen pro Kalenderwoche ist ein Schnelltest-Angebot ausreichend. Test-Zeiten: Dienstag 11 – 12 Uhr und Donnerstag 16 – 17 Uhr. Bitte immer vorher Termin vereinbaren.